HOME

AKTUELLES

TÄTIGKEITSFELDER

TEAM

PRESSEPORTRAITS

PUBLIKATIONEN

MENSCH WIRTSCHAFT !

INITIATIVE
GESUNDHEITS-
WIRTSCHAFT

IMPRESSUM

Lohmann media.tv

AKTUELLES

Künftige Rolle der Patienten: Souveräner Konsument oder Opfer des Systems?

Ein Streitgespräch zwischen den Gesundheitsunternehmern Dr. Christoph Lohfert und Prof. Heinz Lohmann unter der Leitung von Dr. Uwe K. Preusker

Zum Video

Warum schreiben so viele Krankenhäuser rote Zahlen?

Antworten auf diese Fragen gibt Prof. Heinz Lohmann in einem Interview auf hr iNFO


 
Eva Zweidorfs Zukunftsmarkt Gesundheit: Lokomotive des Wandels

e2 trifft den Gesundheitswirtschaftsexperten Prof. Heinz Lohmann


Download MP3 (13,8 MB)

22.02.2018

Gipfeltreffen der Gesundheitsbranche feiert Jubiläum

„HEALTH Research Award“ wird auf dem 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS vergeben

„Wir feiern am 14. März in Wien Jubiläum“, freut sich Professor Heinz Lohmann, Gesundheitsunternehmer und Präsident des ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES. Schon zum 10. Mal findet das Gipfeltreffen der Zukunftsbranche Gesundheit in Wien statt. In diesem Jahr werden mehr als 450 Teilnehmer aus allen Bereichen der Branche erwartet. „Das überragende Interesse der Manager und Unternehmer an der Veranstaltung zeigt ganz deutlich, dass die Themen des 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES genau ins Schwarze treffen“, stellt Prof. Lohmann fest. So sind alle Landeskrankenhausgesellschaften sowie die weit überwiegende Zahl der kirchlichen und privaten Spitalsunternehmen Kooperationspartner des Kongresses. Darüber hinaus gilt das auch für Verbände und Hochschulen und von Anfang an für die Wirtschaftskammer Österreich.

Schon zum sechsten Mal wird auf dem ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS der von österreichischen Fachhochschulgängen des Fachbereichs Gesundheit und der Plattform Gesundheitswirtschaft ausgeschriebene „HEALTH Research Award“ vergeben. Mit den Preisen werden die zukünftigen Akteure der Gesundheitswirtschaft ermutigt, sich von Anfang an aktiv in die notwendigen Debatten zum Wandel der Branche einzumischen und dabei ihr unternehmerisches Profil zu schärfen.

„Sichern sie sich jetzt umgehend ihr Ticket für den 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 14. März 2018 in Wien“, ergänzt die Geschäftsführerin des Kongressveranstalters, der agentur gesundheitswirtschaft, Ines Kehrein.

Das aktuelle Programm des 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES finden Sie jederzeit im Internet unter www.oegwk.at. Hier ist auch die direkte Anmeldung zur Veranstaltung möglich.

 

Rückfragen richten Sie bitte an:
agentur gesundheitswirtschaft gmbh
Fon: +43 676 / 71 23 630
info@oegwk.at


12. Februar  2018

 

„Vom Schein zum Sein“
Der Geschäftsführer von Hinz & Kunzt ist Gast im TV-Talk „Mensch Wirtschaft!“ bei Hamburg1

25 Jahre war er Werber. Heute ist Dr. Jens Ade Geschäftsführer des Hamburger Straßenmagazins Hinz & Kunzt und das schon seit 2005. Über seinen ungewöhnlichen Berufsweg berichtet er im Gespräch mit Prof. Heinz Lohmann, dem Moderator der Sendung.

Menschen stehen im Mittelpunkt des TV-Talks „Mensch Wirtschaft!“.  Monat für Monat seit weit mehr als 10 Jahren widmet sich der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann als Gastgeber der Sendung Unternehmern, Managern und Eigentümern großer und kleiner Betriebe, die für unsere Wirtschaft Bedeutung haben. Es geht in den Gesprächen darum, was diese Menschen beruflich antreibt. Wie sind sie zu dem gekommen, was sie heute machen? Was sind ihre wichtigsten Ideen und Projekte? Und welche persönlichen Ziele haben sie sich für die Zukunft vorgenommen?

„Mensch Wirtschaft!“ wird auf Hamburg 1 am Donnerstag, 15. Februar, um 21:15 Uhr ausgestrahlt und um 23.15 Uhr wiederholt. Der Talk kann auch zu den Sendezeiten per Livestream überall im Internet unter www.hamburg1.de empfangen und zu einem späteren Zeitpunkt in der Mediathek jederzeit aufgerufen werden.


Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
KOMMUNIKATIONSSERVICE Wirtschaft und Kultur
Dietmar Reese
Tel.: +49 (0) 40 / 27 14 14 66,   Mobil: +49 (0) 178 / 822 40 78
E-Mail: office@kswk.de


13.02.2018

„Reformbegriff ist Missbrauchsopfer!“

10. ÖSTERREICHISCHER GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS schaut in die Zukunft der Branche

„Der Begriff ‚Reform‘ wird in der gesundheitspolitischen Diskussion inflationär und damit missbräuchlich benutzt“, konstatiert der Gesundheitsunternehmer und Präsident des ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES Professor Heinz Lohmann. Wenn jeder Eingriff in das System zur Reform aufgebläht werde, sei es kein Wunder, dass inzwischen eine tiefe Skepsis bei den Beteiligten vorherrsche. Deshalb gehe es bei der bevorstehenden Tagung der Manager und Unternehmer aus der Gesundheitswirtschaft um die Frage, ob angesichts der Herausforderungen in der Zukunft eher öffentliche Planung oder unternehmerische Steuerung weiterhelfe. Prof. Lohmann deutlich: „Rumreden bringt nichts! Jetzt geht es darum, reale Lösungen zu entwickeln und dann vor allem auch durchzusetzen.“

„Papiertiger Reform: Was hilft wirklich?“, lautet der Titel der entsprechenden Podiumsdiskussion auf dem 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 14. März in Wien.
Unter der Leitung des Gesundheitsökonomen Prof. Dr. Andreas Goldschmidt diskutieren Dr. Clemens Martin Auer, Sektionsleiter im Bundesministerium für Gesundheit, Dr. Arnold Gabriel, Vorstand des KABEG Management, DDr. Wolfgang Markl, Kaufmännischer Geschäftsführer des Krankenhauses Hall in Tirol, Prof. Dr. Herwig Ostermann, Geschäftsführer der Gesundheit Österreich GmbH, Dr. Thomas Schael, Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes, und Prof. Dr. Thomas Szekeres, Präsident der Ärztekammer Wien.

Das aktuelle Programm des 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES finden Sie jederzeit im Internet unter www.oegwk.at. Hier ist auch die direkte Anmeldung zur Veranstaltung möglich.

Rückfragen richten Sie bitte an:
agentur gesundheitswirtschaft gmbh
Fon: +43 676 / 71 23 630
info@oegwk.at


25. Januar  2018

„Politik kann Staat, Unternehmen können Betrieb“

10. ÖSTERREICHISCHER GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS diskutiert über die Weiterentwicklung öffentlicher Krankenanstalten

„Wenn Politiker in das operative Geschäft von Spitälern eingreifen, geht das meistens schief“, stellt der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann fest. Die öffentlichen Eigentümer seien gut beraten, sich auf strategische Entscheidungen zu konzentrieren. Politik müsse die Rahmenbedingungen vorgeben, unternehmerische Manager den Betrieb tatkräftig gestalten. Voraussetzung für eine solche Arbeitsteilung sei eine klare Unternehmensstruktur mit einer eindeutigen Zuordnung von Verantwortlichkeiten. Leider sei das immer noch nicht überall der Fall. Prof. Lohmann dazu wörtlich: „Deshalb müssen wir jetzt dringend darüber reden!“

Beim 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 14. März in Wien steht die Weiterentwicklung der öffentlichen Krankenhäuser unter dem Motto „Politik kann Staat, Unternehmen können Betrieb“ auf der Tagesordnung. Unter der Leitung von Dr. med. Konrad Rippmann, LOHMANN konzept, diskutieren u. a.: Dr. Martin Gleitsmann, Wirtschaftskammer Österreich, Plattform Gesundheitswirtschaft, Nikolaus Koller, Bundeskonferenz der Krankenhausmanager Österreichs, Mag. Karl Lehner, Gespag – OÖ Gesundheits- und Spitals AG, Dr. Axel Paeger, AMEOS Gruppe sowie Uwe Schmid, Behörde für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz der Freien Hansestadt Bremen.

Das aktuelle Programm des 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES finden Sie jederzeit im Internet unter www.oegwk.at. Hier ist auch die Akkreditierung für Journalisten zur Veranstaltung möglich.

Rückfragen richten Sie bitte an:
agentur gesundheitswirtschaft gmbh
Fon: +43 676 / 71 23 630
info@oegwk.at


15. Januar  2018

Moderne Spitäler brauchen moderne Finanzierung

Landesrat Christopher Drexler beim 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS

„Hervorragende Medizin machen und deshalb mehr Patienten für ihre Angebote gewinnen, muss finanziell belohnt und nicht bestraft werden!“ fordert der Gesundheitsunternehmer Professor Heinz Lohmann. „Leistung muss sich lohnen: Moderne Spitäler brauchen moderne Finanzierung“, sei deshalb auch ein zentrales Forum beim 10. ÖSTERREICHISCHEN  GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS am 14. März diesen Jahres in Wien.

 Ganz besonders erfreut zeigt sich Prof. Lohmann, dass es gelungen ist, den Landesrat Mag. Christopher Drexler aus der Steiermark als Teilnehmer an der Podiumsdiskussion zu gewinnen. Weitere Diskutanten sind der Gesundheitsexperte Mag. Peter McDonald, Mag. Jan Pazourek, Generaldirektor der Gebietskrankenkasse in Niederösterreich, Dr. Erich Sieber, President European Union of Private Hospitals, Dr. Michael Straub, Counsel bei DLA Piper Weiss-Tessbach Rechtsanwälte GmbH und der Direktor des Wiener Krankenanstaltenverbundes, Herwig Wetzlinger. Moderiert wird die Session von Horst Defren, Geschäftsführer der Kliniken Essen-Mitte.

 „Das gesamte vollständige Programm des 10. ÖSTERREICHISCHEN GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESSES kann jetzt jederzeit im Internet eingesehen werden“, betont die Geschäftsführerin des Kongressveranstalters, der agentur gesundheitswirtschaft in Wien, Ines Kehrein. Unter www.oegwk.at. sei auch die direkte Anmeldung zur Veranstaltung möglich.

Rückfragen richten Sie bitte an:
agentur gesundheitswirtschaft gmbh
Fon: +43 676 / 71 23 630
info@oegwk.at


15. Januar  2018

 

Von Blumen zu Immobilien
Andreas Wankum ist im Januar Gast beim TV-Talk „Mensch Wirtschaft!“

Dass es in der Immobilienwirtschaft schwierige Projekte gibt, weiß Andreas Wankum nur zu gut. Darüber und über seine Mitwirkung an spektakulären öffentlichen Bauten in Hamburg spricht der Immobilienentwickler als aktueller Gast von Prof. Heinz Lohmann im TV-Talk „Mensch Wirtschaft!“ auf Hamburg1. Zudem geht es um sein gesellschaftliches Engagement und um die Bedeutung des Judentums in seinem Leben.

Menschen stehen im Mittelpunkt des TV-Talks „Mensch Wirtschaft!“.  Monat für Monat seit weit mehr als 10 Jahren widmet sich der Gesundheitsunternehmer Prof. Heinz Lohmann als Gastgeber der Sendung Unternehmern, Managern und Eigentümern großer und kleiner Betriebe, die für unsere Wirtschaft Bedeutung haben. Es geht in den Gesprächen darum, was diese Menschen beruflich antreibt. Wie sind sie zu dem gekommen, was sie heute machen? Was sind ihre wichtigsten Ideen und Projekte? Und welche persönlichen Ziele haben sie sich für die Zukunft vorgenommen?

„Mensch Wirtschaft!“ wird auf Hamburg 1 am Donnerstag, 18. Januar, um 21:15 Uhr ausgestrahlt und um 23.15 Uhr wiederholt. Der Talk kann auch zu den Sendezeiten per Livestream überall im Internet unter www.hamburg1.de empfangen und zu einem späteren Zeitpunkt in der Mediathek jederzeit aufgerufen werden.


Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
KOMMUNIKATIONSSERVICE Wirtschaft und Kultur
Dietmar Reese
Tel.: +49 (0) 40 / 27 14 14 66,   Mobil: +49 (0) 178 / 822 40 78
E-Mail: office@kswk.de

q  

Gesundheitswirtschaftskongress ÖSTERREICHISCHER GESUNDHEITSWIRTSCHAFTSKONGRESS

kontakt